Haus Geist

 

Seit dem 17. Jahrhundert stand an dieser Stelle die Mädchenschule der Gemeinde Emsbüren. 1894 legte man die Knaben- und die Mädchenschule zusammen und errichtete dafür ein neues Schulgebäude. Daraufhin ging die ehemalige Mädchenschule in den Besitz der Kirchengemeinde über und wurde als Armenhaus und später als Küsterwohnung genutzt.

Von 1992 bis 2013 nutzte die Soziale Begegnungsstätte „Haus Ludgeri“ einige der Räume.